FKSZ – Es war sofort klar: «Nikola wollte auch an die FKSZ.»
Zurück
Bulletin 01/2021 | Elternportrait

Es war sofort klar: «Nikola wollte auch an die FKSZ.»

Sport und Freizeit sind – wie auch Ausbildung oder Berufswahl – ein wichtiger Bestand­teil der Jugend. Marion Hess ist überzeugt vom FKSZ-Angebot und dem empathischen Engagement der Lehrpersonen.

Marion Hess

  • Alter: 52
  • Beruf: Primarlehrerin
  • Kinder: Nina (17) & Nikola (13)
  • Wohnort: Zürich Albisrieden
  • Schule: FKSZ Wiedikon

«Letztes Jahr hat meine Tochter Nina erfolgreich ihre Lehre begonnen. Die FKSZ unterstützte sie zielführend in der Berufsfindung und der Vorbereitung auf das Berufsleben.»

Es ist eine sehr wichtige Zeit im Leben, die Weichen für die Zukunft werden gestellt. Die Übersichtlichkeit des Schulhauses, die wohlwollende und persönliche Beziehung zu den Lehrpersonen und die klaren Regeln waren der ideale Rahmen für die Tochter von Marion Hess. So war es keine schwierige Entscheidung als ihr Sohn Nikola in die Sekundar­schule wechselte: «Nikola wollte auch an die FKSZ. Und er bereut es keinen Tag.»

Für die Zukunft

Marion Hess war schon immer sehr sportlich, sie spielt Handball, schwimmt, fährt Ski und geht in den nahen Wald joggen. Ihr Sohn Nikola kommt ganz nach ihr. Er trainiert 4-mal pro Woche im Nachwuchs vom Handballclub GC Amicitia Zürich. Am Mittag trifft man ihn zusammen mit Josia (siehe Schwerpunkt) im Kraftraum der FKSZ. Den Leistungssport und die Schule unter einen Hut zu bringen, gelingt ihm auch dank der Unterstützung der Schule. Er ist seit diesem Sommer in der 2. Sekundarschule und freut sich schon auf die Berufswahl, denn mit einer guten Grundbildung stehen ihm alle Türen offen.

  • Würden Sie die FKSZ weiterempfehlen? Ja, sicher, ohne zu zögern.
  • Was schätzen Sie besonders? Die Schule und die Lehrpersonen unterstützen die Schülerinnen und Schüler auf ihrem eigenen Weg.
  • Inwiefern? Ihre Wünsche, Ziele und Stärken werden ernst genommen und gefördert. Es wird auf einen persönlichen Umgang geachtet und die Lehrpersonen setzen sich für die Jugendlichen ein.

Auch im Lockdown: «An der FKSZ wird die Kreativit...

Im Lockdown zeigte es sich noch mehr, wie wichtig das persönliche Engagemen...

«Nach dem Schnuppertag wars klar!»

Mit der FKSZ hat Karin Somary für ihren jüngsten Sohn die richtige Schule ...

Erfahren Sie wie unsere neue Sek Beruf Ihr Kind auf eine erfolgreiche Berufslaufbahn vorbereitet!

Diese Seite verwendet Cookies.
Lesen Sie unsere Richtlinien.